FAQ

VERWENDUNG DER HYDRAO-DUSCHKÖPFE

INSTALLATION

DIE HYDRAO-APP – VERNETZUNG

DIE HYDRAO-APP – FUNKTIONEN

SONSTIGE

VERWENDUNG DER HYDRAO-DUSCHKÖPFE

Nein, der HYDRAO-Duschkopf stellt das Wasser nicht ab. Bestrafung ist kein effizienter Anreiz für umweltfreundliches Verhalten. Die Leuchtanzeige von HYDRAO soll das Bewusstsein für den Wasserverbrauch wecken und ein Signal geben, damit wir auf intuitive und spielerische Weise lernen, uns bessere Gewohnheiten anzueignen. Diese Methode funktioniert!

Während Sie duschen, können Sie das Wasser 1 Sekunde bis 2 Minuten lang abstellen, um sich einzuseifen, ohne den Zählerstand der Duschdauer zu verlieren. Erst nach 2 Minuten gehen die HYDRAO-Duschköpfe davon aus, dass Sie Ihre Dusche beendet haben, und beginnen wieder von null an zu zählen.

Nein, es ist derzeit nicht möglich, die Einseifdauer individuell einzustellen..

Da die HYDRAO-Duschköpfe ihren Strom aus dem Wasserdurchfluss gewinnen (Dynamo-Prinzip mit Turbine), brauchen sie einen Mindestdruck, um zu funktionieren. 0,8 bar bei HYDRAO Aloé/HYDRAO Yucca/HYDRAO Cereus und 2 bar bei HYDRAO First/HYDRAO Origin, wobei der Standardwasserdruck am Wasserhahn in Frankreich 2 bar beträgt. Da allerdings der Ausgangsdruck an den Wasserhähnen je nach Wohnung erheblich abweichen kann, müssen Sie Ihren Hahn manchmal stärker öffnen, um den erforderlichen Mindestdruck für die Aktivierung des Leuchtsignals und die Bluetooth-Verbindung zu erzeugen.

Nein! Denn der Duschkopf ist für einen niedrigen Wasserverbrauch konzipiert. Er wurde so entwickelt, dass der Wasserverbrauch reduziert wird, während die Leistung der Turbine, die die Lampen mit Strom versorgt, optimiert ist. Deshalb ist auch bei ganz geöffnetem Hahn der Wasserverbrauch bei einem Druck zwischen 2 und 5 bar begrenzt auf eine Durchflussmenge von höchstens:

  • 6,6 l/min (sehr ökologischer Durchfluss) mit dem Durchflussbegrenzer (im Zubehör enthalten)
  • 9 l/min (ökologischer Durchfluss) ohne den Durchflussbegrenzer

Im Vergleich dazu beträgt die Durchflussmenge eines klassischen Duschkopfs zwischen 12 l/min und 15 l/min mit 2 bis 5 bar.

Die Ursache ist vermutlich, dass der Druck des ausströmenden Wassers nicht ausreicht, um die Turbine des HYDRAO-Duschkopfs anzutreiben. Sie müssen einfach den Hahn weiter öffnen, damit der HYDRAO-Duschkopf einwandfrei funktioniert.


1. Fall: Sie haben eine Regenbrause Yucca oder einen Wandduschkopf Céréus. Die Lampen Ihres Duschkopfs leuchten nicht auf, auch nicht wenn Sie den Hahn vollständig öffnen: Bitte kontaktieren Sie direkt unseren Kundendienst.


2. Fall: Sie haben einen Duschkopf Aloé/First und es reicht nicht aus, den Hahn weiter zu öffnen, damit sich die LEDs Ihres Duschkopfs einschalten. Wir empfehlen Ihnen, den folgenden Drucktest durchzuführen:

  • Öffnen Sie den Wasserhahn ganz und drehen Sie den HYDRAO-Duschkopf nach oben, so dass das Wasser wie bei einem Springbrunnen nach oben austritt (Achtung: Spritzen Sie die Zimmerdecke nicht nass, vor allem nicht, wenn Sie Deckenleuchten haben!).
  • Messen Sie die Höhe des Wasserstrahls.

Wenn der HYDRAO-Duschkopf richtig funktioniert, muss der Wasserstrahl mehr als 70 cm in die Höhe reichen. Dies entspricht 0,8 bar.
Wenn der Wasserstrahl mehr als 70 cm in die Höhe reicht, haben Sie genügend Druck, damit der HYDRAO-Duschkopf normal funktioniert. Kontaktieren Sie unseren Kundendienst.
Wenn die Höhe des Wasserstrahls geringer ist als 70 cm, reicht der Druck am Ausgang des Wasserhahns nicht aus, um den Lerneffekt des Lichterspiels und die Bluetooth-Verbindung zu aktivieren. Bitte öffnen Sie den Hahn noch weiter und/oder entfernen Sie den Durchflussbegrenzer.

Die HYDRAO-Konzeption als Sparduschkopf erlaubt es, einen ökologischen Durchfluss auf maximal 9 l/min bei einem Wasserdruck zwischen 2 und 5 bar zu begrenzen und dabei einen sehr guten Wasserstrahlkomfort zu erhalten.
Sie können aber noch weiter gehen, indem Sie in das Schraubgewinde des HYDRAO-Duschkopfs einen Durchflussbegrenzer einsetzen, der als Zubehör geliefert wird. Der Durchflussbegrenzer erlaubt es, einen sehr ökologischen Durchfluss zu erreichen und ihn auf 6,6 l/min mit einem Druck zwischen 2 und 5 bar zu begrenzen.

NEIN, die Benutzung der HYDRAO-App und somit eines Smartphones ist ein optionales Angebot. Die Volumenschwellen und zugeordneten Leuchtanzeigen sind vorprogrammiert.
Vorprogrammierung: Farbwechsel alle 10 Liter Wasserverbrauch, bis ab 40 Liter das rote Blinklicht einschaltet. Um den HYDRAO-Lerneffekt zu nutzen, brauchen Sie nur den Duschkopf auf den Schlauch zu schrauben, den Wasserhahn zu öffnen und schon geht‘s los!
In Verbindung mit der HYDRAO-App können Sie Bonus-Funktionen nutzen wie die Personalisierung der Volumenschwellen und die Verfolgung des Verbrauchs und der erzielten Einsparungen.

Die Ursache ist vermutlich, dass der HYDRAO-Duschkopf in der Etappe der Festlegung der Referenz-Dusche blockiert ist.
Wenn Sie Ihre Referenz-Dusche genommen haben, müssen Sie sich erneut mit dem HYDRAO-Duschkopf verbinden, um die von der App vorgeschlagene Einspar-Challenge und somit die personalisierten Schwellen anzunehmen. Es ist wichtig, diese Etappe korrekt durchzuführen, um die Messung der Referenz-Dusche abzuschließen.


Wenn Sie keine Referenz-Dusche starten wollen, können Sie in das Dashboard gehen und dort Ihren Duschkopf auswählen. Dann gehen Sie in die Einstellungen, um die Änderungen vorzunehmen und in diesem Bildschirm das Volumen und die Farbe der Schwellen zu konfigurieren. Nachdem Sie Ihre Schwellen festgelegt haben, öffnen Sie den Wasserhahn, um den HYDRAO-Duschkopf zu aktivieren, und klicken dann auf die Schaltfläche „An den Duschkopf senden“, um die neue Konfiguration der gewählten Schwellen zu bestätigen.

Wir empfehlen Ihnen, den HYDRAO-Duschkopf (First / Aloé / Yucca / Cereus) 1- bis 2-mal jährlich in ein Bad mit weißem Haushaltsessig zu tauchen, um Kalkanlagerungen zu vermeiden.

Für die HYDRAO-Duschköpfe (First / Aloé / Yucca / Cereus) leisten wir 2 Jahre Garantie, für die HYDRAO-Duschsäule 5 Jahre Garantie.

Ja, man kann die verschiedenen Farbschwellen benutzen, um für jedes Mitglied des Haushalts eine eigene Challenge zu erstellen.
Diejenigen mit dem höchsten Wasserverbrauch dürfen die Wassermenge, die dem rot blinkenden Licht zugeordnet ist, nicht überschreiten, eine andere Person kann sich das Ziel setzen, die Lichtschwelle Rosa nicht zu überschreiten, für die anderen gilt die Lichtschwelle Blau... Um noch mehr Kinder/Jugendliche einzubeziehen, können sie mit der App die Farbschwelle wählen, die ihnen am liebsten ist.

Wir stützen unsere Berechnung auf die folgenden Faktoren:

  • der Durchschnitt des Wasserverbrauchs in Frankreich = 60 l/Dusche (Quelle: ADEME)
  • der Durchschnitt des Wasserverbrauchs der Benutzer des HYDRAO-Duschkopfs Aloé = 18 l
  • Differenz des Verbrauchs pro Dusche = 42 l
  • die durchschnittliche Duschhäufigkeit einer Person: 1 Dusche pro Tag
  • der Durchschnittspreis eines Kubikmeters Wasser in Frankreich
  • der Durchschnittspreis eines kWh Strom in Frankreich (für die Kosten der Erwärmung des Wassers auf 38°C)

Wir multiplizieren diese Verbrauchsdifferenz (42 l) mit der Anzahl von Tagen im Jahr und berechnen so die eingesparten Kosten. Daraus ergibt sich eine jährliche Einsparung (Wasser + Energie) pro Person.

Ein Benutzer des HYDRAO-Duschkopfs Aloé spart durchschnittlich 15,33 m3 Warmwasser pro Jahr. Der Wert dieser Einsparung von Warmwasser (Durchschnittspreis m3 Wasser + Durchschnittspreis Energie kWh) wird auf 130 € geschätzt. Der HYDRAO-Duschkopf hat sich somit in weniger als einem Jahr rentabilisiert:

  • Bei einem einzigen Nutzer (durchschnittlich 130 €): 6-7 Monate
  • Bei 2 Nutzern (durchschnittlich 260 €): 2-3 Monate
  • Bei 4 Nutzern (durchschnittlich 520 €): 1-2 Monate

Model Category

Model Answer